[wilhelmtux-discussion]Microsoft hilft Lehrern auf die Sprünge

Visvanath Ratnaweera ratnaweera at dplanet.ch
Wed Apr 26 14:37:35 CEST 2006


Hello Manfred

On 21:35, Tue 25 Apr 06, Manfred Morgner wrote:
> [...]
> 
> Was nützen Dir 30 zufriedene Kunden, wenn keiner jemals nach Support  
> ruft? Die Aussage, dass Microsoft durch die schlechte Software  
> Arbeitsplätze schafft ist korrekt, auch wenn es blasphemisch klingen  

Das ist leider wahr. Ich kenne auch Computer Firmen, sie haben nichts
dagegen wenn die Kunden immer wieder voll verseuchte Computer zum
"Service" bringen :->

Im Server-Bereich ist es ein wenig anders. Hast Du Leute getroffen,
als sie wegen einer Panne beim Dienstleister ihre E-Mails nicht
lesen konnten?

> mag. Genau mit dieser schlechten Software ist Herr Gates so reich  
> geworden. Wer kauft eher ein Update: Einer, der mit seinem System  
> zufrieden ist, oder einer der hofft, dass es beim nächsten mal  

Nach meiner Beobachtung die Leute (in West-Europa) wechseln ihre
Computer aller spaetestens nach 4-5 Jahren. Warum? Nicht weil
_ihre_ Anwendungen nicht gehen wuerden, sondern Anwendungen von
_anderen_, sprich neue Version der Software (sei es Windows,
Office oder ein Spiel) nicht mehr rund laufen. Haeufig ist der
Grund nicht mal die Hardware sonden irgendwelche Malware oder 
kaputte Registry, falsche Einstellungen, ... Was der Haendler
dann beraet, du darfst dreimal raten ;(

> Würdest Du einen Flugzeugträger mit Windows ausstatten und alle  
> Steuersoftware auf Windows programmieren? Würdest Du das ein zweites  
> mal machen, nachdem einer dieser Dinger 3 Wochen manövrierunfähig in  
> einem Kriegsgebiet herumtrieb weil die Hauptkontrollsysteme nicht  
> mehr bootbar waren, sich keine Schraube mehr drehte und der Kahn  
> 'nach Hause' geschleppt werden musste um ihn wieder fit zu bekommen?

Uebertragen auf alle anderen Sparten stimmt das, der Konsument kennt
seine Rechte. Aus irgenwelcher mir unverstaendlichen Gruenden gilt
das fuer "Personal Computer" nicht.

> Es gibt keine dummen User, es gibt nur unerfahrene Fachleute.

die dann an der Nase herumfuehren :(

Gruss
Visvanath
 
> PS: Ich hoffe mein Mailclient macht Zeilenumbrüche in den Text und  

Ja das tut er.

> sendet nicht mit Mac-Zeichensatz, obgleich er MacOS-Mail ist.

Kann ich noch nichts sagen, habe selber Probleme nach einer kompletten
Neuinstallation im Zusammenhang mit einer Distri-Wechsel.



More information about the wilhelmtux-discussion mailing list