[wilhelmtux-discussion] netiquette

Thomas Bader thomasb at trash.net
Fre Feb 21 10:56:49 CET 2003


* Familie Oehler <oehlers at bluewin.ch> [030221 06:52]:
> > Aber das mit "Realname setzen" sollte weg.  IMHO sollte es
> > jedermann erlaubt sein, sich seine eigene Identitaet
> > aufzubauen.  Und dazu gehoert auch, dass man Pseudonyme
> > einsetzen kann.  Das sollte Wilhelmtux nicht unterdruecken
> > (vorallem nicht, da Wilhelmtux im Prinzip ja fuer Freiheit
> > einsteht).
> 
> nach meinem verständnis benutzt man vornehmlich anonymität um konsequenzlos
> gemeinheiten loszuwerden.

Lies bitte nochmals, was ich geschrieben habe.  Ich habe
_niemals_ gesagt, dass ein Pseudonym etwas mit Anonymitaet
zu tun hat.

Zudem machst Du auch wieder eine Pauschalaussage, wenn Du
"Anonymitaet" mit "Unrecht" gleichsetzt.

> anonymität hat nicht's mit freiheit zu tun.

Teilweise schon.  Meiner Meinung nach sollte jemand - sollte
er es fuer noetig halten - auch mal seine Meinung anonym
kundtun koennen (und dabei auch ernst genommen werden).

Aber wie gesagt:  Ein Pseudonym hat nichts mit Anonymitaet
zu tun.

Ein Mail ist dann anonym, sollte es ueber einen Remailer
geschickt werden.  Alles andere ist nicht anonym.

> du bist frei, deine meinung unter deinem echten namen kund
> zu tun.

Wie definierst Du "echten Namen"?  Ist der "echte Name" der
Name, der dir aufgezwungen wurde?  Oder ist das der Name,
den Du dir selber gibts (= Pseudonym)?

> jemand, der anonymität fordert hat mit an sicherheit
> grenzender wahrscheinlichkeit sauereien im sinn.

Du denunzierst mich.

Weder habe ich Anonymitaet gefordert, weder habe ich
Sauereien im Sinn.

> was du forderst ist meiner meinung nach gemeinheit und
> nicht freiheit.

Nein.  Erstens mal hast Du nicht richtig gelesen und
verstanden, was ich geschrieben habe und zweitens kennst Du
mich nicht.

Ich bin kompromissloser Gegner von Unrecht.  Du schiebst mir
hier jetzt irgendwelche Eigenschaften unter anhand einer
Aussage, die Du nicht verstanden hast.

> bitte benutze nicht den begriff freiheit zum selbstzweck.

Zeig' mir bitte die Textstelle, wo ich das getan habe.

> ps: meinungen von anonymen lese ich ohnehin nicht.

<flatworld>
Ja, ist ja auch einfacher, die Leute anhand oberflaechlicher
Kriterien einzuteilen.  Dann muss man sich nichtmehr mit
ihnen auseinander setzen.
</flatworld>

-- 
<https://trash.net/~thomasb/>   PGP and OpenPGP encrypted mail preferred.
"A million dead poets would gladly attest: heart-ache's a keepsake
 to remind us we're living."
	-- Skyclad - Isn't What It Used To Be